Bewilligung

Das Projektbüro des BSFV prüft als Zuwendungsgeber die Anträge der Bündnisse in einem ersten Schritt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der formalen Vorgaben (z.B. ob die Maßnahme zusätzlich und außerschulisch ist).

 

Anschließend erfolgt eine inhaltliche Bewertung durch eine Jury aus Fachleuten und externen Experten. Gehen mehr Anträge ein, als bewilligt, entscheidet die Punktzahl.

 

Die Jury setzt sich wie folgt zusammen:

 

  • Prof. Reinhard Bayer, Referatsleiter Schulentwicklung weiterführende Schulen am Landesinstitut für Schulentwicklung Baden-Württemberg
  • Dr. Stefan Hansen, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungs-zentrum für Bürgerschaftliches Engagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Dr. Jürgen Hauber, Projektleitung von Wir bilden Deutsch=Land

 

 

Bei der Vergabeentscheidung werden die folgenden fünf Kriterien angewandt:

 

  1. Lokales Bündnis für Bildung: Wird die Maßnahme von mindestens drei Bündnispartnern getragen? Ist das Bündnis langfristig, über die Dauer der Maßnahme angelegt?
  2. Umfang und Finanzierung der lokalen Maßnahme: Passen das skizzierte zeitliche und finanzielle Volumen in den Rahmen von Wir bilden Deutsch=Land?
  3. Zielgruppenadäquanz: Ist die im Antrag beschriebene Maßnahme geeignet für die bei Wir bilden Deutsch=Land angedachte Zielgruppe? Wird die Methode des Educaching zielgruppengerecht eingesetzt?
  4. Zieldefinition: Erscheinen die formulierten Ziele angemessen und realistisch?
  5. Anpassung ein sozialräumliche Gegebenheiten: Berücksichtigt die skizzierte Maßnahme die spezifischen Gegebenheiten vor Ort?