Abschlussbericht Didacta 2017

Die weltgrößte Bildungsmesse didacta schloss am 18.02.2017 in Stuttgart ihre Pforten und hinter dem Messeteam des BSFV lagen zu diesem Zeitpunkt 6 arbeitsame, sehr abwechslungsreiche und erfolgreiche Messetage. Das Messeteam setzte sich auch in diesem Jahr aus Vorständen und Mitarbeitern des BSFV, sowie Vorständen verschiedener Landesverbände, insbesondere des Landesverbandes Hessen, zusammen. In unzähligen Gesprächen vermittelte das Messeteam interessierten Besuchern ein breites Spektrum an Wissenswertem rund um das ehrenamtliche und gemeinnützige Wirken der Kita- und Schulfördervereine.

 

Manchen der Messebesucher war es gar nicht bewusst, dass es einen Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine (BSFV) sowie in Verbandsstruktur ihm angeschlossene Landesverbände in bereits in mehreren Bundesländern gibt, an die man sich Hilfe suchend wenden kann. Diese Wissenslücke wurde sofort, kompetent und mit großer Überzeugung geschlossen!

 

Inhaltlich ging es in den meisten Fachgesprächen, um die Fragen der ?normalen? Geschäftsführung eines Kita- und Schulfördervereins. Manchmal aber auch um komplizierte Sonderfälle, die sich nicht so einfach durch eine Internetrecherche oder dem Studium von einschlägiger Fachliteratur beantworten lassen. Mit der Beantwortung all dieser Fragen konnten wir unseren Gesprächspartnern den Nutzen und die Leistungsfähigkeit unserer Plattform eindrucksvoll darstellen.

 

Bildung ist der Schlüssel für Integration und für gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Dabei ist unter Bildung, gerade bei Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund, nicht nur die reine Wissensvermittlung oder der Erwerb der deutschen Sprache wichtig, sondern auch die Vermittlung einer gesellschaftlichen Orientierung. Wir leben in einer Transformationsphase ins digitale Zeitalter. In zunehmenden Maße werden digitale Kompetenzen von der Gesellschaft und der Industrie eingefordert. Im Zuge von Industrie 4.0 werden zukünftig weitere einfache und wenig qualifizierte Arbeitsplätze wegfallen. Die Herausforderungen der Zukunft werden die Schaffung der Infrastrukturen für die Vermittlung von Medienkompetenz an den Schulen, die Lehrerfortbildung und das Leiten der Schüler im digitalen Wandel sein. Dabei sind und werden die Kita- und Schulfördervereine ein verlässlicher Partner in der Weiterentwicklung des schulischen und außerschulischen Lebensraumes sein. Der BSFV und seine angeschlossenen Landesverbände unterstützen die Kita- und Schulfördervereine dabei unter anderem durch Schulungs- und Beratungsangebote.

 

Als besonderes Highlight der didacta2017 sei noch zu berichten, dass wir beim Initiativgruppen-treffen des Landeverbandes der Kita- und Schulfördervereine Bayern i.Gr. im ICS der Messe Stuttgart den Beschluss fassen konnten, dass wir noch im Jahr 2017 den formalen Akt zur Gründung des Landesverbandes Bayern vollziehen werden.

Das Messeteam des BSFV zieht für sich eine absolut positive Bilanz der didacta2017 in Stuttgart!

 

Wir freuen uns bereits heute auf die didacta2018 und die vielen Gespräche mit Ihnen in Hannover.

 

Für das Messeteam des BSFV

Anne Kreim und Peter Gebauer