Dagmar Müller

Werdegang

Dagmar Müller (geb. 1957) fand bereits früh im Leben daran Gefallen mit anderen Menschen im Verein Gemeinsames zu unternehmen. So brachte Sie Ihr schnell wachsendes soziales Engagement früh in verantwortungsvolle Funktionen. Als Mutter von zwei Kindern war Sie jeweils ab dem ersten Schultag in der Elternvertretung aktiv. Dabei erlebte Sie das Schulsystem zu DDR-Zeiten und zu Zeiten nach der Wende.

Aus Überzeugung gründete Frau Müller mit 7 Mitstreitern einen Schulförderverein an der Schule Ihrer Kinder. Eine herausragende Rolle spielte der Schulförderverein nach der Flutkatastrophe im Jahr 2002, als dieser Spendensummen im 6 stelligen Bereich zweckgebunden zu verwalten hatte und für den Vorstand Absprachen mit Schule, Institutionen, Ämtern und Vertretern der Politik auf der Tagesordnung standen. Dieses erarbeitete praktische Wissen und viele weitere Erfahrungen aus anderen Vorstandstätigkeiten führten Frau Müller im Jahr 2017 zum Vorstandsteam des Sächsischen Landesverbandes der Kita- und Schulfördervereine e.V. (SLSFV) in dem Sie bis heute die Verantwortung der stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes trägt.

Dagmar-Mueller-rund-ohne-Hintergrund

Als Bundesverband der Kita- und Schulfördervereine (BSFV) freuen wir uns sehr, dass uns Frau Dagmar Müller, zusätzlich zu Ihren Aufgaben im SLSFV, mit Ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem fundierten Wissen zukünftig auch auf Bundesebene unterstützen wird.