„Schulhofträume“ Förderung Schulhofumbau

Im Rahmen der Aktion „Schulhofträume“ sollen modernisierungsbedürftige Außenbereiche von Schulen nachhaltig und naturnah umgestaltet und „grüne Klassenzimmer“ oder Schulgärten errichtet werden. Das Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Kinderhilfswerkes, ROSSMANN und Procter & Gamble fördert die Sanierung maroder Schulhöfe deutschlandweit. Wichtige Voraussetzung für die Förderung: Bei der Ideenfindung und Umsetzung soll möglichst die gesamte Schule mitwirken, allen voran die Schülerinnen und Schüler selbst.

Folgende Ideen können zum Beispiel umgesetzt werden:

  • die Gestaltung eines naturnahen Außenbereiches, zum Beispiel durch Entsiegelungs- und Bepflanzungsmaßnahmen,
  • die Einrichtung von Schulgärten mit Kräuterbeet, Biotop und Insektenhotel oder Ähnlichem,
  • die Einrichtung von Anlagen zur Regenwasserversickerung oder zum Kompostieren sowie der Einsatz von Wind- und Wasserkraft,
  • ein besonderer Fokus liegt auf der Einrichtung von „grünen Klassenzimmern„.

Bewerben können sich Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen. Die Gesamtfördersumme der Aktion beträgt 100.000 Euro, verteilt auf 15 Projekte. Die Hauptförderung ist mit 15.000 Euro dotiert, die Bewerbungsphase hat schon begonnen und endet am 28. April 2022.

Auf der Internetseite des Deutschen Kinderhilfswerks erfahren Sie mehr über das Gemeinschaftsprojekt „Schulhofträume“ sowie zu den Förderbedingungen:

>> Aktion „Schulhofträume“ auf der Seite des Deutschen Kinderhilfswerks